Bremen erleben

Ob in einer Pause, nach einem erfolgreichen Geschäftstermin oder am Abend zusammen mit Freunden. Von unseren Apartments und Zimmern in zentraler Lage ist es nur ein Katzensprung zu ihrem ganz persönlichen Bremen-Erlebnis.

Seiner Geschichte als Hansestadt verdankt Bremen nicht nur seinen historischen Stadtkern, den Sie unbedingt zu Fuß erkunden sollten, sondern auch seine ganz eigene Mentalität. Bremen ist eine weltoffene Stadt, in der Vielfalt und Respekt Hand in Hand gehen. Die Stadt und ihre Bewohner werden von Gästen besonders geschätzt für die unprätentiöse und stressfreie Art des Umgangs. Das erleben Sie am besten selbst!

Wir haben für Sie unser Bremen zusammengestellt. Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Sehenswertes

  • Das Bremer Rathaus und der berühmte Roland sind zusammen mit den Stadtmusikanten die Wahrzeichen Bremens. Rathaus und Roland sind seit 2004 Teil des UNESCO Weltkulturerbes.
  • Die Böttcherstraße, erbaut vom Erfinder des koffeinfreien Kaffees, Ludwig Roselius, bietet ein einzigartiges und weltberühmtes Gebäudeensemble aus Backsteinarchitektur.
  • Das Universum ist Bremens innovative Spielwiese für alle, die sich für die Gesetze der Natur begeistern können und Spaß daran haben, spielend zu lernen. Das Universum, gelegen an der Universität Bremen (Linie 6) macht schon äußerlich eine Menge her. Planen Sie mehrere Stunden für einen Besuch ein – es lohnt sich!
  • Der Schnoor, Bremens mittelalterliches Gängeviertel ist gehört zu den Orten, die man gesehen haben sollte, wenn man über Bremen mitsprechen möchte.
  • „Ischaa Freimaak“: Mitte Oktober findet für 17 Tage der Bremer Freimarkt statt, das größte Volksfest in Norddeutschland.

Am Abend

  • Die Gasthausbrauerei Schüttinger ist berühmt für ihre gemütliche Atmosphäre.
  • Die Schlachte, gelegen direkt an der Weser, ist Bremens Restaurant- und Lokalmeile.

„Auf einen Happen“

  • Das El Mundo bietet internationale Küche auf hohem Niveau. Rechtzeitig Reservieren!
  • In der „Ständigen Vertretung“ kehrt die Bremer (Polit-)Prominenz ein und aus. Atmosphäre, Geschichte und gutes Essen treffen hier zusammen.

Wissenswertes

  • Wussten Sie, dass Vico von Bülow, besser bekannt als „Loriot“ seine Karriere bei Radio Bremen begann? Eine Bronzeskulptur des berühmten Sofas finden Sie im Foyer von Radio Bremen im Stephanieviertel.
  • Das Bremer Mercedes-Werk ist weltweit die Nummer eins im Daimler-Konzern und zugleich mit 12.500 Angestellten Bremens größter Arbeitgeber. In Bremen werden acht Modelle gefertigt.
  • Bremen ist mit 2.311 Hektar Grünfläche die dritt grünste Stadt Deutschlands. Überzeugen Sie sich selbst, bei einem Spaziergang durch den Bürgerpark, entlang der Wallanlagen oder auf dem Stadtwerder – Bremens Halbinsel zwischen Weser und kleiner Weser.
  • Auf zu den Sternen: Bremen ist der führende Hightech-Standort für die Raumfahrt. Hier werden nicht nur Satelliten gebaut, sondern z.B. auch Module für die Internationale Raumstation ISS.
  • 35.000 Studierende machen Bremen zu einem echten Ort der Bildung und Wissens.

Grundkurs Bremisch für Anfänger

Bremens Mundart hat viel aus dem plattdeutschen und dem niederdeutschen übernommen. Beeindrucken Sie die Einheimischen mit ein wenig Bremisch. Und so geht`s:

"Moin!“ Guten Morgen, guten Tag! (Sagt man auch abends.)
"Tach auch!" Noch ein Gruß für alle Tageszeiten.
"Dascha…" Das ist ja…
"Woll’n wir auf’n/up‘n Swutsch?" Wollen wir um die Häuser ziehen/einen trinken gehen?
"Das is aber heute wieder‘n Schmuddelwedder." Verdammt, regnet das!

Jetzt Buchen
Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert